pexels-ylanite-koppens-776646.jpg

Meine Geschichte

2008 Peer kennengelernt - Bedingungslose Liebe

​2011 Hochzeit in Norditalien

​2011 Es begann mir gesundheitlich nicht gutzugehen. Ich besuchte viele Ärzte, aber keiner fand etwas. Ich wurde  dünn und schwach, meine Haare fielen aus. Eine Zeit mit Symptomen begann, die Schmerzen beinhalteten, die ich bis dato nicht kannte.

​2012 Diagnose: Krebs. Ein schnell wachsender, aggressiver Krebs. Einweisung in die Klinik, härteste Chemotherapie mit 7 Zyklen. Erste Chemo: die Überlebenschance Richtung Null, Fieber und starke Nebenwirkungen. Meine Seele entschied sich weiterzuleben und die Liebe von Peer half mir dabei.

​2013 Letzte Chemotherapie, Reha, das ganze Programm um wieder auf die Beine zu kommen. Es dauerte. Wir waren sehr glücklich, zusammen weiter leben zu dürfen.

2016 Peer verlässt seinen Körper durch einen Unfall mit seinem Motorrad und geht über die Regenbogenbrücke zurück nach Hause, ich war bei ihm in diesem Moment.

In meinem Blog "2016 der Wendepunkt in diesem Leben" teile ich mit dir diesen Moment.

Wendepunkt

Es brauchte Mut, viel Kraft, Vertrauen und Hingabe. Suchend und geführt darf ich viel lernen, neue Menschen kommen in mein Leben, alles ist im Wandel.

Hinfallen, aufstehen, hinfallen, aufstehen.......

​2020 Ich finde das richtige Wissen, die richtigen Tools für mich, meinen spirituellen Platz. Das Buch "Ohne Worte" von Salvador und Christiane findet mich. Angekommen!

​2022 Es hat sich gelohnt, Mut zu haben, immer wieder aufzustehen. Tiefe Dankbarkeit durchströmt mich in jedem JETZT. Tiefgreifende Veränderung in meinem Inneren haben stattgefunden. Ich bin voller Demut und oft "Ohne Worte" über all die Geschenke, über meine Wandlung.

 

Wenn wir darum bitten, bekommen wir Hilfe, sind nie allein!

Peer nach seinem Tod:

"Iris, ich bin im Nebenraum und die Tür ist immer offen" und genau so war es von Herz zu Herz